Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Kalenderspruch, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Kalenderspruch(e)s · Nominativ Plural: Kalendersprüche
Aussprache  [kaˈlɛndɐˌʃpʀʊχ]
Worttrennung Ka-len-der-spruch
Wortzerlegung Kalender Spruch
eWDG

Bedeutung

Spruch auf einem Kalenderblatt

Thesaurus

Synonymgruppe
Kalenderweisheit · Lebensregel · Lebensweisheit · Spruchweisheit · weiser Spruch  ●  Kalenderspruch  auch abwertend · alte chinesische Weisheit  ugs.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Kalenderspruch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Natürlich wirft niemand im wirklichen Leben laufend mit erbaulichen Kalendersprüchen um sich. [Die Zeit, 27.01.1975, Nr. 04]
Die anderen sammeln Kalendersprüche, um zu rechtfertigen, warum sie auf ewig für ihn sind und sein wollen. [Die Zeit, 20.03.1987, Nr. 13]
Aber wo sich das Ende der Liebe abzeichnet, helfen auch die Kalendersprüche nicht mehr. [Die Zeit, 03.12.2012, Nr. 49]
Er hat keinen Psalm zitiert und keinen einzigen altväterlichen Kalenderspruch vorgetragen. [Süddeutsche Zeitung, 25.05.1999]
Das füllt spielend jedes Sommerloch mit eingestreutem Kalenderspruch und Witz. [Süddeutsche Zeitung, 24.07.1998]
Zitationshilfe
„Kalenderspruch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kalenderspruch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kalendermonat
Kalenderjahr
Kalenderidiot
Kalendergeschichte
Kalenderblock
Kalendertag
Kalenderuhr
Kalenderweisheit
Kalenderwoche
Kalesche