Kalmar

Worttrennung Kal-mar (computergeneriert)
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

zehnarmiger Tintenfisch

Thesaurus

Zoologie
Synonymgruppe
Kalmar [Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Kalmar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Obwohl der Kalmar an sich sehr gut sehen kann, kann auch er so tief unten im Meer nichts sehen. [Der Tagesspiegel, 06.08.2004]
Bei den Expeditionen sollen Kameras in Tiefen von bis zu 3000 Metern nach den Kalmaren fahnden. [Süddeutsche Zeitung, 28.01.1997]
Die Kalmare aber muss man schnell garen und fertig würzen. [Die Zeit, 02.08.2006, Nr. 32]
Ich gestehe, dass ich Kalmar zwar oft zubereite, aber immer klein geschnitten und gebraten, nie gefüllt. [Die Zeit, 18.03.2002, Nr. 11]
Da die Haut der Kalmare sehr dünn ist, gerate das osmotische Gefüge durcheinander. [Die Welt, 11.12.2003]
Zitationshilfe
„Kalmar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kalmar>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kallus
Kallose
Kallipädie
Kalligraphie
Kalligraph
Kalme
Kalmengürtel
Kalmenzone
Kalmuck
Kalmus