Kaltlufteinbruch, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungKalt-luft-ein-bruch
WortzerlegungKaltluftEinbruch
eWDG, 1969

Bedeutung

Meteorologie Vorstoß von kalten Luftmassen
Beispiel:
ein plötzlicher Kaltlufteinbruch

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch für die folgenden Tage sei kein Kaltlufteinbruch in Sicht.
Der Tagesspiegel, 06.09.2000
So bringe die "Schafskälte" im Juni tatsächlich in neun von zehn Jahren einen "markanten Kaltlufteinbruch".
Süddeutsche Zeitung, 01.03.2000
Der Kaltlufteinbruch ist für eine andere Gruppe von Menschen gleichbedeutend mit schlechtem Befinden am Morgen.
Klemz, Willy: Praktische Menschenkunde, Düsseldorf: Greif 1963, S. 20
Nach einem Kaltlufteinbruch mitten in der schönsten Wandersaison erfahren wir am eigenen Leib, wie schwierig solche Touren in den Hochlagen oft sind.
Die Zeit, 19.05.1997, Nr. 20
Und zwar steigt die Zahl der Geburten bei Erwärmung an und fällt bei Kaltlufteinbrüchen zunächst steil ab.
Vossische Zeitung (Abend-Ausgabe), 02.03.1933
Zitationshilfe
„Kaltlufteinbruch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kaltlufteinbruch>, abgerufen am 09.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kaltluftdusche
Kaltluft
Kaltleiter
Kaltleim
kaltlassen
Kaltluftgas
Kaltluftsee
Kaltluftzone
Kaltluftzufuhr
kaltmachen