Kameradin, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungKa-me-ra-din (computergeneriert)
WortzerlegungKamerad-in
Wortbildung mit ›Kameradin‹ als Letztglied: ↗Klassenkameradin

Typische Verbindungen
computergeneriert

Geliebte Kamerad

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kameradin‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gegen 3 Uhr morgens stieg sie mit einer Kameradin ins Taxi.
Bild, 23.12.2003
Die Mädchen allerdings, die zwischendurch am PC gesessen hatten, schnitten plötzlich besser ab als ihre Kameradinnen.
Süddeutsche Zeitung, 09.11.1999
Viele von unseren Kameradinnen sind mitgekommen zu Transporten oder zum Fronteinsatz.
Brief von Krankenschwester L. D. vom 26.07.1944. In: Ortwin Buchbender u. Reinhold Sterz (Hgg.), Das andere Gesicht des Krieges, München: Beck, 1982, S. 116
Im Rahmen des Aufbaues der neuen Gebiete habt Ihr, meine Kameradinnen und Kameraden, vieles geleistet.
o. A.: Feierstunde in Posen zur Eröffnung des Osteinsatzes und des Landdienstes der Jugend, 04.01.1942
Wer das nicht glaubt oder nicht weiß, kompromittiert dich, denn der Handkuß steht nach wie vor der Kameradin feindlich gegenüber!
Reznicek, Paula von u. Reznicek, Burghard von: Der vollendete Adam. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1928], S. 9150
Zitationshilfe
„Kameradin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kameradin>, abgerufen am 21.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kameraderie
Kameradendiebstahl
Kamerad
Kameraassistent
Kamera
Kameradschaft
kameradschaftlich
Kameradschaftlichkeit
Kameradschaftsabend
Kameradschaftsehe