Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Kammweg

Grammatik Substantiv
Worttrennung Kamm-weg (computergeneriert)
Wortzerlegung Kamm2 Weg
eWDG

Bedeutung

Weg auf dem Kamm eines Gebirgszuges, Berges
Beispiel:
den Kammweg entlangwandern

Typische Verbindungen zu ›Kammweg‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kammweg‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kammweg‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Einen schöneren Weg als den Kammweg gebe es im ganzen Land nicht, hat man uns erzählt. [Die Zeit, 23.10.1964, Nr. 43]
Saurem Regen zum Trotz geht es durch „duftende Nadelwälder“, über „sonnige Kammwege“ und vorbei an „kristallklaren Bächen“. [Die Zeit, 29.09.1989, Nr. 40]
Der über 1000 Meter hochgelegene Abschnitt bis Schareben führt auf einem Kammweg durch lichte Wälder. [Süddeutsche Zeitung, 18.01.1996]
Ich mache einen großen Bogen bergab nach Süden, und als ich weiter westlich den Kammweg wieder erreiche, stehen auch da zwei Grenzwächter. [Die Zeit, 09.02.1987, Nr. 06]
Der Kammweg über den Thüringer Wald und einen Zipfel des bayerischen Frankenwalds hat eine lange Geschichte. [Süddeutsche Zeitung, 17.08.2004]
Zitationshilfe
„Kammweg“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kammweg>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kammwanderung
Kammstück
Kammrad
Kammnagel
Kammmuschel
Kammwolle
Kammzug
Kamorra
Kamp
Kampagne