Kampanile, der

Alternative Schreibung Campanile
Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Kam-pa-ni-le ● Cam-pa-ni-le
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

besonders in Italien   frei stehender Glockenturm einer Kirche

Thesaurus

Synonymgruppe
Glockenturm  ●  Campanile  ital. · ↗Kirchturm  Hauptform
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Kampanile‹, ›Campanile‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da ist etwa von weitem über dem dichten Verkehr der 96 Meter hohe Kampanile zu erkennen, samt geflügeltem Löwen und Erzengel Gabriel.
C't, 2000, Nr. 9
Eine Kommission wurde berufen, um dem Kampanile wieder aufzuhelfen; es war bereits die 17. in der fast 800-jährigen Turmgeschichte.
Die Zeit, 04.06.2001, Nr. 23
Seit Coughlan emeritiert ist, haust er im grauen Bürocontainer hinter klassizistischer Fassade, gleich rechts vom berühmten Kampanile.
Die Zeit, 23.10.2002, Nr. 43
Erbaut wurde die Kirche mit dem ausschwingenden Satteldach und dem Kampanile Mitte der 50er Jahre nach Plänen des Münchner Architekten Johannes Ludwig.
Süddeutsche Zeitung, 08.03.2001
Zitationshilfe
„Kampanile“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kampanile>, abgerufen am 09.08.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
kampagnenmäßig
kampagnemäßig
Kampagnebetrieb
Kampagne
Kamp
Kämpe
Kampelei
kampeln
Kämpevise
Kampf