Kampfblatt

GrammatikSubstantiv
WorttrennungKampf-blatt (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Blatt, das zum Kampf für oder gegen etw. aufruft

Thesaurus

Synonymgruppe
Kampfblatt · Tendenzblatt · ↗Verbandszeitschrift  ●  ↗Zentralorgan  ironisch, fig.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Großdeutschland Verteidiger antikommunistisch konservativ recht verwandeln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kampfblatt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Financial Times, das Kampfblatt der City, versucht alle Emotionen beiseite zu lassen.
Die Welt, 15.12.2004
Einmal sagt er "Kampfblatt", dann "unverschämtes Blatt" aber eigentlich ist es auch egal.
Der Tagesspiegel, 06.11.2001
Das Journal profilierte sich geradezu als ein Kampfblatt für die Stärkung der Region.
Süddeutsche Zeitung, 26.08.2003
Noch immer gilt »Emma« als »Kampfblatt der deutschen Frauenbewegung« (»Die Welt«).
konkret, 1999
Man kann dieses Blatt als Kampfblatt populistischer und konservativer Strömungen analysieren und bekämpfen.
Die Zeit, 21.01.2008, Nr. 03
Zitationshilfe
„Kampfblatt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kampfblatt>, abgerufen am 17.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
kampfbetont
Kampfbereitschaft
kampfbereit
Kampfbereich
Kampfbegriff
Kampfbrüderschaft
Kampfbund
Kampfbündnis
Kampfdemonstration
Kampfdichtung