Kampferbaum, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungKamp-fer-baum (computergeneriert)
eWDG, 1969

Bedeutung

in Japan und China wachsender, zu den Lorbeergewächsen gehörender Baum, aus dessen Holz Kampfer gewonnen wird

Verwendungsbeispiele für ›Kampferbaum‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In Japan erreicht eine andere Art des Kampferbaumes 24 Meter Stammumfang.
Die Zeit, 19.04.2010, Nr. 16
Die Böden seines Bades hatte er "mit Brettern des Kampferbaumes" auslegen lassen.
Die Zeit, 30.12.1998, Nr. 1
Bambus, Gingkos, Palmen, eine Kaschmirzypresse und ein duftender Kampferbaum ragen neben heimischen Pinien, Steineichen, Lorbeer-, Oliven- und Erdbeerbäumen empor.
Die Welt, 16.07.2004
Zitationshilfe
„Kampferbaum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kampferbaum>, abgerufen am 18.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kämpfer
Kampfentschlossenheit
kampfentschlossen
kämpfen
Kampfeinstellung
kampferfahren
Kampferfahrung
Kämpferherz
Kämpferin
kämpferisch