Kampfmaßnahme, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kampfmaßnahme · Nominativ Plural: Kampfmaßnahmen
WorttrennungKampf-maß-nah-me (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abstimmung Arbeitgeber Durchsetzung Einleitung Gewerkschaft Streik Urabstimmung androhen ankündigen aufrufen beraten beschließen drohen einleiten ergreifen gewerkschaftlich greifen hart

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kampfmaßnahme‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man hat doch gesehen, daß die Unternehmen nicht in der Lage waren, das Gesetz mit Kampfmaßnahmen durchzusetzen.
Die Zeit, 09.05.1997, Nr. 20
Praktisch gibt es also kaum einen Tag ohne Kampfmaßnahmen der Arbeiter.
konkret, 1982
Wenn jetzt durch unsere Kampfmaßnahmen der Krieg zur See härter wird, wird sich das sicher auch in dieser Hinsicht zeigen.
o. A.: Dreiunddreißigster Tag. Montag, 14. Januar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 8795
Wie schwer solche Vorgänge wahrheitsgemäß aufzuklären sind, wenn sie als Kampfmaßnahmen propagandistisch verwertet werden, hat der Fall Katyn gezeigt.
o. A.: Einhunderteinundachtzigster Tag. Donnerstag, 18. Juli 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 14055
Der Staat kann jedoch den Kompromiß auch im Interesse des sozialen Friedens erzwingen und die Handlungsfreiheit durch ein Verbot bestimmter Kampfmaßnahmen einengen.
Giersch, Herbert: Allgemeine Wirtschaftspolitik, Wiesbaden: Gabler 1960, S. 62
Zitationshilfe
„Kampfmaßnahme“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kampfmaßnahme>, abgerufen am 16.12.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kampfmaschine
kampflustig
Kampflust
Kampflosung
kampflos
Kampfmeeting
Kampfmittel
Kampfmittelbeseitigung
Kampfmittelräumdienst
Kampfmittelräumung