Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Kampfmittelräumung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Kampf-mit-tel-räu-mung
Wortzerlegung Kampfmittel Räumung

Verwendungsbeispiele für ›Kampfmittelräumung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Noch im vergangenen Jahr war geplant, Investoren mit maximal 3000 Euro für eine Kampfmittelräumung zu belasten. [Die Welt, 28.06.2005]
Dadurch seien die Behörden heute nicht einmal mehr in der Lage, die genauen Kosten für Kampfmittelräumung zu ermitteln. [Die Welt, 21.09.2004]
Zumeist erfolgt der Einstieg bei einem auf die Kampfmittelräumung spezialisierten Unternehmen als Hilfsarbeiter. [Die Zeit, 26.12.2011, Nr. 52]
In Bayern seien die Kosten für die Kampfmittelräumung seit der Privatisierung sogar gestiegen. [Die Welt, 08.07.2003]
Hamburg wird auch bei einer Privatisierung der Kampfmittelräumung nicht aus der Haftung kommen. [Die Welt, 24.09.2004]
Zitationshilfe
„Kampfmittelräumung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kampfmittelr%C3%A4umung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kampfmittelräumdienst
Kampfmittelbeseitigung
Kampfmittel
Kampfmeeting
Kampfmaßnahme
Kampfmoral
Kampfmut
Kampforganisation
Kampfpanzer
Kampfparole