Kampfmittelräumung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungKampf-mit-tel-räu-mung
WortzerlegungKampfmittelRäumung

Verwendungsbeispiele für ›Kampfmittelräumung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Noch im vergangenen Jahr war geplant, Investoren mit maximal 3000 Euro für eine Kampfmittelräumung zu belasten.
Die Welt, 28.06.2005
Dadurch seien die Behörden heute nicht einmal mehr in der Lage, die genauen Kosten für Kampfmittelräumung zu ermitteln.
Die Welt, 21.09.2004
Zumeist erfolgt der Einstieg bei einem auf die Kampfmittelräumung spezialisierten Unternehmen als Hilfsarbeiter.
Die Zeit, 26.12.2011, Nr. 52
Seit einiger Zeit verwenden Taucher nur noch in stark verschmutzten Gewässern und zur Kampfmittelräumung Helme.
Die Zeit, 27.05.2002, Nr. 21
Nach den brisanten Funden will die für Kampfmittelräumung zuständige Senatsverwaltung für Stadtentwicklung bei der Wasserund Schifffahrtsbehörde des Bundes darauf drängen, dass der See abgesucht wird.
Der Tagesspiegel, 29.07.2004
Zitationshilfe
„Kampfmittelräumung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kampfmittelr%C3%A4umung>, abgerufen am 19.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kampfmittelräumdienst
Kampfmittelbeseitigung
Kampfmittel
Kampfmeeting
Kampfmaßnahme
Kampfmoral
Kampfmut
kampfmutig
Kampforganisation
Kampfpanzer