Kampfprogramm, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungKampf-pro-gramm
WortzerlegungKampfProgramm

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gehört zu werden - auch daraus kann man ein Kampfprogramm machen.
o. A.: STAAT UND KAPITALE, HÖRET DIE SIGNALE! In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1982]
Im Kampfprogramm orientiert die Grundorganisation darauf, in diesem Jahr noch günstiger zu wirtschaften.
Neuer Weg, 1985, Nr. 5, Bd. 40
Der Plan heißt doch Kampfprogramm, aber die Leute dazu zu erziehen, daß sie da mutig einstehen, das ist manchmal schwer.
Die Zeit, 31.03.1978, Nr. 14
Ihm fehlt das Bewusstsein seines Handelns, blind folgt er seinen Instinkten und den eintrainierten Kampfprogrammen.
Der Tagesspiegel, 26.09.2002
Fünf oder sechs konkrete Maßnahmen in einem Kampfprogramm der Grundorganisation sind besser als zwanzig Seiten Agitation.
Junge Welt, 13.10.1989
Zitationshilfe
„Kampfprogramm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kampfprogramm>, abgerufen am 09.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kampfpreis
Kampfplatz
Kampfpause
Kampfparole
Kampfpanzer
Kampfradler
Kampfrakete
Kampfrichter
Kampfrichterentscheidung
Kampfrichterin