Kanalschwimmen, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungKa-nal-schwim-men
WortzerlegungKanalSchwimmen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

das Durchschwimmen eines größeren natürlichen Kanals
  besonders des Ärmelkanals

Verwendungsbeispiele für ›Kanalschwimmen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das akkurate Produzieren eines Weltrekordes mit sekundengenauem "Feeding", Tafelbeschreiben und Trillerpfeifenbefehlen geht gegen seine Vorstellung vom Kanalschwimmen.
Süddeutsche Zeitung, 30.08.2003
Beim Kanalschwimmen zwischen Dover und Calais starten seit 1872 nur einzelne Aktive oder Staffeln.
o. A. [F. H.]: Langstreckenschwimmen. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1994]
Zitationshilfe
„Kanalschwimmen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kanalschwimmen>, abgerufen am 25.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kanalschleuse
Kanalschalter
Kanalräumer
Kanalratte
Kanalnetz
Kanalschwimmer
Kanalsohle
Kanalstrotter
Kanalsystem
Kanaltunnel