Kandidatenturnier, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Kandidatenturniers · Nominativ Plural: Kandidatenturniere
Aussprache [kandiˈdaːtn̩tʊʁˌniːɐ̯]
Worttrennung Kan-di-da-ten-tur-nier
Wortzerlegung  Kandidat Turnier
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

internationales Schachturnier, dessen Sieger den Schachweltmeister herausfordern kann

Typische Verbindungen zu ›Kandidatenturnier‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kandidatenturnier‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kandidatenturnier‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Beim nächsten Kandidatenturnier, das im März ebenfalls in London stattfindet, wird Carlsen dabei sein.
Die Zeit, 11.12.2012, Nr. 50
Mit einer Wildcard ist der Kölner in das Kandidatenturnier gerutscht.
Süddeutsche Zeitung, 04.07.2002
Oder wird das Ganze auf einmal zum Kandidatenturnier erklärt, in dem der übernächste Herausforderer Kasparows ermittelt wird?
Süddeutsche Zeitung, 19.01.1995
Im Grunde hatte er den Weltmeistertitel seinem knappen Sieg gegen Wiktor Kortschnoi im Finale des Kandidatenturniers Ende 1974 in Moskau zu verdanken.
Der Spiegel, 21.09.1987
Neben dem kontinentalen Titel und 192 000 Dollar Preisgeld locken vor allem 39 Plätze für das Kandidatenturnier zur Weltmeisterschaft.
Die Welt, 04.06.2003
Zitationshilfe
„Kandidatenturnier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kandidatenturnier>, abgerufen am 17.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kandidatenliste
Kandidatenland
Kandidatenkür
Kandidatenkarte
Kandidatenaufstellung
Kandidatin
Kandidatur
kandidel
kandidieren
kandieren