Kaninchenfleisch, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungKa-nin-chen-fleisch

Typische Verbindungen zu ›Kaninchenfleisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Geflügel

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kaninchenfleisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kaninchenfleisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei Kasernierungen bekamen sie nahezu ausnahmslos Kaninchenfleisch zwischen die Zähne.
Der Tagesspiegel, 08.05.2005
Dem weißen, zarten Kaninchenfleisch fehlt der herzhafte Geschmack der Wildtiere.
o. A.: Wir kochen gut, Leipzig: Verl. für d. Frau 1968 [1963], S. 97
Sie schloß die Zimmertür unter den Dachziegeln aus Kaninchenfleisch auf.
Fichte, Hubert: Das Waisenhaus, Frankfurt a. M.: Fischer-Taschenbuch-Verl. 1988 [1965], S. 156
Absolutes Einfuhrverbot besteht in der Schweiz für Absinth, Kaninchenfleisch, Papageien, Sittiche und Betäubungsmittel.
Die Zeit, 22.10.1965, Nr. 43
Die EU beschließt, die Einfuhr von Shrimps, Geflügel, Honig und Kaninchenfleisch aus China zu verbieten.
Die Zeit, 26.05.2011 (online)
Zitationshilfe
„Kaninchenfleisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kaninchenfleisch>, abgerufen am 26.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kaninchenfell
Kaninchenfang
Kaninchenfalle
Kaninchenbucht
Kaninchenbrut
Kaninchenfrikassee
Kaninchenhalter
Kaninchenjagd
Kaninchenloch
Kaninchenstall