Kannelüre, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kannelüre · Nominativ Plural: Kannelüren
Aussprache
WorttrennungKan-ne-lü-re
HerkunftFranzösisch
eWDG, 1969

Bedeutung

Architektur senkrechte Rille an einer Säule

Verwendungsbeispiele für ›Kannelüre‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein kreativer Geist hat dem Betonunterbau ein Profil gegeben, das vielleicht an griechische Kannelüren erinnern soll.
Die Welt, 25.08.2000
Die schlichte, rundbodige Keramik mit einfachen Rändern besitzt oft Henkel und trägt in den oberen Partien eine Verzierung aus Grübchen, Kannelüren und Einstichen.
o. A.: Lexikon der Kunst - W. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 31337
Zitationshilfe
„Kannelüre“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kannel%C3%BCre>, abgerufen am 23.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kännelkohle
Kannelierung
kanneliert
kannelieren
Kännel
Kannendeckel
Kannenpflanze
Kannenschnabel
kannenweise
Kannibale