Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Kanonisse

Worttrennung Ka-no-nis-se
Wortbildung  mit ›Kanonisse‹ als Erstglied: Kanonissin
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Stiftsdame
2.
Chorfrau

Thesaurus

Religion
Synonymgruppe
Chorfrau · Kanonisse · Kanonissin · Stiftsdame
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Kanonisse‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man findet eine Liste der Äbtissinnen, der Kanonissen, der Güter des Stifts. [Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1928, S. 443]
Türme wurden erhöht und die Sitze der Kanonissen auf Emporen in den Kreuzflügeln verlegt. [o. A.: Lexikon der Kunst - G. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1989], S. 1713]
Die Verschleierung war ebenso Teil des Alltagshabits von Nonnen und Kanonissen. [Der Tagesspiegel, 06.06.2005]
Zitationshilfe
„Kanonisse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kanonisse>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kanonisierung
Kanonisation
Kanonikus
Kanoniker
Kanonikat
Kanonissin
Kanonist
Kanonistik
Kanontafeln
Kanope