Kantatenwerk

WorttrennungKan-ta-ten-werk
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
sämtliche Kantaten eines Komponisten
2.
musikalisches Werk in Form einer Kantate

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bachs Kantatenwerk ist noch immer ein weitgehend unentdeckter, nur an den Rändern spärlich besuchter Kontinent auf dem Atlas der musikalischen Welt.
Süddeutsche Zeitung, 28.07.2000
Schon sprudeln hier alle Kantatenwerke von Nicolas Bernier bis Matthias Weckmann inklusive CD-Nummer und Preis hervor.
C't, 1995, Nr. 6
Ihr Name findet sich auch auf mancher Platte der gerühmten Rillingschen Gesamteinspielung des Bachschen Kantatenwerks wieder.
Die Zeit, 24.07.1992, Nr. 31
Das Kantatenwerk Alessandro Scarlattis bezeichnet hinsichtlich der Bedeutung wie des Umfangs den Gipfel in der Geschichte der ital. Kantate überhaupt.
Schaal, Richard u. a.: Kantate. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1958], S. 40665
Mir persönlich fehlt da doch noch die Matthäuspassion, das gesamte Bachsche Kantatenwerk, das Instrurnent Gambe an sich sowie der Grundtypus der rein-geistlichen Mozartsopranistin.
konkret, 1988
Zitationshilfe
„Kantatenwerk“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kantatenwerk>, abgerufen am 23.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kantate
Kantala
Kantabilität
kantabel
Känozoikum
Kantausgabe
Käntchen
Kante
Kantele
kanteln