Kantersieg, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Kan-ter-sieg
Wortzerlegung KanterSieg
eWDG, 1969

Bedeutung

Sport leicht errungener, überlegener Sieg
Beispiel:
die Eischockeyauswahl aus N trug einen Kantersieg davon
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Kanter · kantern · Kantersieg
Kanter m. ‘leichter, abgekürzter Galopp’ (zum Startplatz eines Rennens), Entlehnung (19. Jh.) von gleichbed. engl. canter, einer Kürzung von Canterbury gallop (bzw. pace, trot), eine Gangart, die bei berittenen Pilgern nach Canterbury üblich gewesen sein soll. kantern Vb. ‘kurz und leicht galoppieren’, engl. to canter. Kantersieg m. ‘müheloser, hoher Sieg’.

Thesaurus

Sport
Synonymgruppe
Kantersieg · klarer Sieg · müheloser Sieg
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Kantersieg‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kantersieg‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kantersieg‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Gäste waren weit entfernt davon, erneut einen solchen Kantersieg zu landen.
Der Tagesspiegel, 19.04.2004
Schalke (mit noch 9 Mann vom 5:1) glaubt nicht an einen erneuten Kantersieg.
Bild, 07.03.2002
Dank der Änderung des Wahlrechts verhinderte er einen Kantersieg der Rechten, der ihn zum Rücktritt genötigt hätte.
Die Zeit, 11.07.1986, Nr. 29
Auch nach Koizumis Kantersieg bleiben die Spannungen unter den Liberaldemokraten (LDP) bestehen.
Die Welt, 28.10.2005
Als Barcelona 1974 in Madrid überaus deutlich mit 5 0 siegte, da war das nicht nur ein Kantersieg, sondern zugleich auch eine politische Demonstration.
konkret, 1987
Zitationshilfe
„Kantersieg“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kantersieg>, abgerufen am 19.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
kantern
Kanter
Kantenwinkel
Kantenwind
Kantenwechsel
Kanthaken
Kantharidin
Kantharos
Kantholz
Kantianer