Kantorat

Worttrennung Kan-to-rat
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

a)
Amt eines Kantors
b)
Amtszeit eines Kantors

Typische Verbindungen zu ›Kantorat‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kantorat‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kantorat‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Kultusministerium wandte sich ebenfalls an Professor Karl Richter und trug ihm offiziell das Kantorat an.
Die Zeit, 12.07.1956, Nr. 28
Nach dem Tode des Grafen (1664) wurde Printz mit der Hofkapelle entlassen, bekam aber bald in Triebel ein Kantorat.
Heckmann, Harald: Printz. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1962], S. 30663
Als Nachfolger meines Vaters im Kantorat an der Thomasschule muß auch Wilhelm Rust (1822-1892) erwähnt werden.
Richter, Alfred: Aus Leipzigs musikalischer Glanzzeit, Erinnerungen eines Musikers. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1913], S. 43871
Zitationshilfe
„Kantorat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kantorat>, abgerufen am 24.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kantor
Kantonverfassung
Kantonsystem
Kantonsverfassung
Kantonsregierung
Kantorei
Kantschu
Kantstein
Kantstudie
Kanu