Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Kanu, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Kanus · Nominativ Plural: Kanus
Aussprache  [ˈkaːnu]
Worttrennung Ka-nu
Wortbildung  mit ›Kanu‹ als Erstglied: Kanufahrer · Kanurennsport · Kanuslalom · Kanusport · Kanuverleih
 ·  mit ›Kanu‹ als Letztglied: Paddelkanu · Rennkanu · Wanderkanu
 ·  mit ›Kanu‹ als Grundform: Kanute
Herkunft aus gleichbedeutend canoeengl < canoaspan ‘Einbaum der Indianer’ < canoakarib, canauakarib, canoaokarib ‘Baumkahn’
eWDG

Bedeutung

Sportboot für einen oder mehrere Sportler, das mit Paddeln oder Stechpaddeln vorwärtsbewegt wird
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Kanu · Kanute
Kanu n. ‘Einbaum, Paddelboot’. Im 16. Jh. ist span. canoa ‘Einbaum der Indianer’, von Kolumbus von karib. canoa, canaua, canoao ‘Baumkahn’ (in span. Schreibung wiedergegebene Varianten der Mundarten der Insel- und Festlandkariben) übernommen, in dt. Texten belegt. Im 17. Jh. tritt die im Frz. übliche Form canot hinzu, im 18. Jh. die engl. Form canoe, die sich in der Schreibweise Kanu im Dt. durchsetzt. Dazu im 20. Jh. Kanute m. ‘Kanufahrer’, dessen auslautendes -te wohl nach einem Vorbild wie Exote (19./20. Jh. zu exotisch, s. d.) als ein Personenbezeichnungen bildendes Suffix zu fremdländischen vokalisch auslautenden Wörtern aufgefaßt wird (vgl. Tokiote).

Thesaurus

Synonymgruppe
Kanu · Paddelboot
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Kanu‹ (berechnet)

bauen fahren gleiten kentern mieten nigerianer osnabrücker schnappen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kanu‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kanu‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Kanu bringt also nicht nur Leben, es bringt auch den Tod. [Die Zeit, 16.04.2007, Nr. 16]
Nach kurzer Überlegung versteckt er sein Kanu und macht sich dann, zu Fuß, auf den Weg. [Die Zeit, 20.03.2007, Nr. 13]
Von hier waren es nur noch knapp zwei Stunden bei Nacht mit dem Kanu über den See. [Die Zeit, 23.04.1982, Nr. 17]
Zudem dürfen fertige Kanus ein gegnerisches Boot von geringerem Kampfwert versenken. [Süddeutsche Zeitung, 01.06.2002]
So ist es aber nicht, die Rede ist vom Kanu. [Süddeutsche Zeitung, 27.08.2001]
Zitationshilfe
„Kanu“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kanu>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kantstudie
Kantstein
Kantschu
Kantorei
Kantorat
Kanufahrer
Kanupolo
Kanurennsport
Kanuslalom
Kanusport