Kanzlerin, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kanzlerin · Nominativ Plural: Kanzlerinnen
Aussprache [ˈkanʦləʀɪn]
Worttrennung Kanz-le-rin
Wortzerlegung Kanzler-in1
Wortbildung  mit ›Kanzlerin‹ als Letztglied: ↗Bundeskanzlerin
ZDL-Verweisartikel

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von Kanzler
Beispiele:
Kanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Macron verhandeln heute mit Kremlchef Putin und Ukraine‑Präsident Selenski über Frieden in der Ost‑Ukraine. [Bild, 09.12.2019]
Die Kanzlerin wirbt im Bundestag leidenschaftlich für den UN‑Migrationspakt und warnt vor »Nationalismus in reinster Form«[.] [Süddeutsche Zeitung, 22.11.2018]
Die CDU von Kanzlerin Angela Merkel bleibt nach der Bundestagswahl zwar stärkste Kraft, doch werden die hauchdünnen Mehrheitsverhältnisse das Regieren nicht einfach machen. [Neue Zürcher Zeitung, 28.11.2017]
Diese Fragen beschäftigten rund 80 Kanzlerinnen und Kanzler der deutschen Hochschulen auf ihrer 49. Jahrestagung in Mainz. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 02.10.2006]

letzte Änderung:

Thesaurus

Politik
Synonymgruppe
Bundeskanzler  männl. · ↗Bundeskanzlerin  weibl. · Kanzler  männl. · Kanzlerin  weibl.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Kanzlerin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kanzlerin‹.

Zitationshilfe
„Kanzlerin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kanzlerin>, abgerufen am 18.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kanzlerfrage
Kanzlerduell
Kanzlerdiktatur
Kanzlerdemokratie
Kanzlerbonus
Kanzlerkandidat
Kanzlerkandidatur
Kanzlermehrheit
Kanzlerrunde
Kanzlerschaft