Kaperschiff, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungKa-per-schiff (computergeneriert)
eWDG, 1969

Bedeutung

historisch
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

kapern · Kaper2 · Kaperschiff
kapern Vb. ‘ein Schiff aufbringen’ (17. Jh.), übertragen ‘etw. an sich bringen, sich einer Sache bemächtigen’, abgeleitet von (heute unüblichem) Kaper2 m. ‘privates bewaffnetes Schiff in Handelskriegen, das mit einer staatlichen Vollmacht feindliche Schiffe erbeuten darf’, auch ‘Freibeuter’, Übernahme (17. Jh.) von nl. kaper ‘Seeräuber, Freibeuterschiff’, einer Substantivbildung zu nl. kapen ‘Seeräuberei treiben’. Weitere Anknüpfungen sind unsicher. Man kann von afries. kāpia ‘kaufen’ (zu afries. kāp ‘Kauf’) ausgehen, das euphemistisch für ‘Seeräuberei treiben’ eingetreten sein mag. Aber auch Verbindungen zu nl. kaap ‘Kap, Vorgebirge’ (s. ↗Kap) oder zu mnl. cāpen ‘Ausschau halten’ (vgl. mnd. kāpen, mhd. kapfen, kaffen ‘verwundert schauen’) lassen sich herstellen, da sowohl ein erhöhtes Vorgebirge als Ausguck wie auch das eifrige Ausschauhalten nach fremden Schiffen für die Seeräuberei von Belang sind. Welches dieser Wörter als Ausgangsform anzusehen ist, welchem lediglich Einfluß auf die Entwicklung zugeschrieben werden kann, ist nicht zu entscheiden. Kaperschiff n. dt. Sprachgewohnheiten folgende verdeutlichende Bildung (18. Jh.) für Kaper m. (s. oben).

Thesaurus

Geschichte, Schifffahrt
Synonymgruppe
Kaper · Kaperschiff
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er sah aus wie ein drahtiger, rotblonder Seemann auf einem Kaperschiff der Königin.
Die Welt, 16.07.2004
Sie belieferten die Kolonisten und ließen amerikanische Kaperschiffe gelegentlich französische Häfen anlaufen.
Morgan, Edmund S.: Die Amerikanische Revolution. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1964], S. 15951
Zwar zahlten europäische Herrscher für solche Renegaten keinen Heller, dafür durften einige der Abtrünnigen später selbst Kaperschiffe befehligen.
Die Welt, 20.08.2003
Auf einem der britischen Kaperschiffe, die vor der Westküste Südamerikas spanischen Galeonen auflauerten, war er mit einem Kapitän in Streit geraten.
Süddeutsche Zeitung, 27.08.2002
Im Lindholmer Vertrag wurde ebenfalls festgelegt, daß binnen sechs Wochen die See von allen Kaperschiffen geräumt sein müsse.
Lachs, Johannes u. Raif, Friedrich Karl: Rostock, VEB Hinstorff-Verlag 1968, S. 37
Zitationshilfe
„Kaperschiff“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kaperschiff>, abgerufen am 13.12.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kapernstrauch
Kapernsoße
Kapernsauce
kapern
Kaperkrieg
Kapfenster
Käpfer
kapieren
kapillar
Kapillaranalyse