Kapitalanlagegesellschaft, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kapitalanlagegesellschaft · Nominativ Plural: Kapitalanlagegesellschaften
WorttrennungKa-pi-tal-an-la-ge-ge-sell-schaft
WortzerlegungKapitalanlageGesellschaft

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anteilschein Anteilsschein Deka Depotbank Feri-Rating Fondsmanager Fondsvermögen Immobilienfonds Investmentfonds Luxemburger Pensionskasse Publikumsfonds Rangliste Sondervermögen Sparkassenorganisation Spekulationsbesteuerung Spezialfonds auflegen baden-württembergisch gegründet gehörend getragen hauseigen inländisch konzerneigen rheinisch verwalten viertgrößt württembergisch zählend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kapitalanlagegesellschaft‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So steht es schon seit Jahrzehnten im Gesetz über Kapitalanlagegesellschaften.
Die Welt, 03.03.2003
Dazu ist an eine gemeinsame Kapitalanlagegesellschaft unter Führung der BHF gedacht.
Süddeutsche Zeitung, 27.10.1995
Und wenn eine Bank das beabsichtigt, braucht sie dazu keine besondere Kapitalanlagegesellschaft.
Die Zeit, 22.10.1965, Nr. 43
Die vom Senat betraute Kapitalanlagegesellschaft habe die Gelder zudem langfristig angelegt, bis 2017.
Der Tagesspiegel, 04.02.2003
Daher fordert die CDU die beschleunigte Verabschiedung eines Gesetzes zur Bildung von Kapitalanlagegesellschaften.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1956]
Zitationshilfe
„Kapitalanlagegesellschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kapitalanlagegesellschaft>, abgerufen am 19.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kapitalanlage
Kapitalakkumulation
Kapitalabwanderung
Kapitalabfluß
Kapital
Kapitalanleger
Kapitalansammlung
Kapitalanteil
Kapitalaufnahme
Kapitalaufstockung