Kapitalansammlung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kapitalansammlung · Nominativ Plural: Kapitalansammlungen
WorttrennungKa-pi-tal-an-samm-lung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Einige Kritiker sehen freilich schon in der Kapitalansammlung des Fonds an sich eine gefährliche Konzentrationserscheinung.
Die Zeit, 02.10.1964, Nr. 40
Die anderen Vergünstigungen für Kapitalansammlung gehen noch bis Ende 1958.
Die Zeit, 25.02.1957, Nr. 08
Kapitalansammlungen, die nicht mehr konkurrenzfähig waren, wurden dem Verfall überlassen wie die Menschen, die für sie gearbeitet hatten.
konkret, 1995
In Wirklichkeit basiere das Rentensystem aber nicht auf einer Kapitalansammlung, sondern auf einem Umlageverfahren.
Süddeutsche Zeitung, 07.03.2002
Er weigert sich strikt, die Größen Bruttosozialprodukt, Kapitalansammlung, Beschäftigung und andere modische Zahlen als lebendige Faktoren des Wirtschaftslebens aufzufassen.
konkret, 1984
Zitationshilfe
„Kapitalansammlung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kapitalansammlung>, abgerufen am 26.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kapitalanleger
Kapitalanlagegesellschaft
Kapitalanlage
Kapitalakkumulation
Kapitalabwanderung
Kapitalanteil
Kapitalaufnahme
Kapitalaufstockung
Kapitalaufwand
Kapitalausfuhr