Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Kapitalanteil

Worttrennung Ka-pi-tal-an-teil
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Anteil, mit dem ein Gesellschafter an einer Handelsgesellschaft beteiligt ist

Typische Verbindungen zu ›Kapitalanteil‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kapitalanteil‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kapitalanteil‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gewinn erhöht ihren für die Verteilung späterer Gewinne maßgebenden Kapitalanteil. [Eltzbacher, Paul: Deutsches Handelsrecht, Berlin: Simon 1925 [1924], S. 134]
Sie erklärt sich bereit den bis 1938 in die Betriebe investierten deutschen Kapitalienanteil zu decken. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1947]]
Für sie würde sich der Preis für ein Apartment dann um den auf ihren Kapitalanteil entfallenden Gewinn ermäßigen. [Die Zeit, 21.05.1971, Nr. 21]
Und wenn ein Arbeiter ausscheidet, erhält er dann seinen Kapitalanteil ausbezahlt? [Die Zeit, 27.03.1970, Nr. 13]
Dahinter stand die Absicht, den Kapitalanteil an dem Unternehmen in bisheriger Höhe aufrechtzuerhalten. [Die Zeit, 22.03.1968, Nr. 12]
Zitationshilfe
„Kapitalanteil“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kapitalanteil>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kapitalansammlung
Kapitalanleger
Kapitalanlagegesellschaft
Kapitalanlage
Kapitalakkumulation
Kapitalaufnahme
Kapitalaufstockung
Kapitalaufwand
Kapitalausfuhr
Kapitalausstattung