Kapitalanteil

WorttrennungKa-pi-tal-an-teil (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Anteil, mit dem ein Gesellschafter an einer Handelsgesellschaft beteiligt ist

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aktionär Aufstockung EZB Erhöhung Erwerb Gesellschafter Großaktionär Holding Kommanditistengemeinschaft Notenbank Prozent Regionalversorger Stimmrecht Streubesitz Tochtergesellschaft Umwandlung Verkauf Veräußerung Währungsfonds aufstocken ausländisch eingezahlt erhöhen erwerben gehalten reduzieren restlich verbleibend verringern Übertragung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kapitalanteil‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für den Verkauf des restlichen Kapitalanteils nannte die Regierung zunächst kein Datum.
Süddeutsche Zeitung, 15.06.1996
Sie erklärt sich bereit den bis 1938 in die Betriebe investierten deutschen Kapitalienanteil zu decken.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1947]
Gewinn erhöht ihren für die Verteilung späterer Gewinne maßgebenden Kapitalanteil.
Eltzbacher, Paul: Deutsches Handelsrecht, Berlin: Simon 1925 [1924], S. 134
Im Gegenzug hat Berger einen zehnprozentigen Kapitalanteil an BMP erhalten.
Die Welt, 16.09.2000
Aber auf der anderen Seite ist dem Geschäft mit Kapitalanteilen damit auch viel Verrücktheit sozusagen inhärent.
Der Spiegel, 07.12.1987
Zitationshilfe
„Kapitalanteil“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kapitalanteil>, abgerufen am 24.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kapitalansammlung
Kapitalanleger
Kapitalanlagegesellschaft
Kapitalanlage
Kapitalakkumulation
Kapitalaufnahme
Kapitalaufstockung
Kapitalaufwand
Kapitalausfuhr
Kapitalausstattung