Kapitalaufwand, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungKa-pi-tal-auf-wand
WortzerlegungKapitalAufwand

Thesaurus

Synonymgruppe
Aufwand · ↗Aufwendung · ↗Ausgabe · Kapitalaufwand · ↗Kosten · ↗Kostenaufwand · ↗Spesen · ↗Unkosten
Unterbegriffe
Assoziationen
Ökonomie
Synonymgruppe
Investition · ↗Investment · ↗Kapitalanlage · Kapitalaufwand
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Eigentümer erforderlich erfordern gering notwendig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kapitalaufwand‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Risiko des Deals ist wegen des vorläufig vernachlässigbaren Kapitalaufwandes klein.
Süddeutsche Zeitung, 28.09.2000
Dies wäre immerhin ein Kapitalaufwand, der im Vergleich zum Nutzen gesetzt werden müßte.
Die Zeit, 29.10.1953, Nr. 44
Weitere wichtige Probleme seien der wachsende Kapitalaufwand und die steigenden Preise.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1971]
Weiterhin ist völlig unklar, wie daran angepaßt einmal der Kapitalaufwand der verschiedenen Produktionen bewertet werden sollte.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - P. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 8765
Zwischen 1914 und 1930 bauten die Katholiken 96 Schulen mit 60000 Plätzen mit einem Kapitalaufwand von 1700000 Pfund.
o. A.: Die Weltkirche im 20. Jahrhundert. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1979], S. 10044
Zitationshilfe
„Kapitalaufwand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kapitalaufwand>, abgerufen am 24.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kapitalaufstockung
Kapitalaufnahme
Kapitalanteil
Kapitalansammlung
Kapitalanleger
Kapitalausfuhr
Kapitalausstattung
Kapitalband
Kapitalbasis
Kapitalbedarf