Kapitalbeteiligung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Ka-pi-tal-be-tei-li-gung
Wortzerlegung  Kapital Beteiligung
eWDG

Bedeutung

Beteiligung am Grundkapital eines Unternehmens

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
Kapitalbeteiligung · Unternehmensbeteiligung  ●  Beteiligung  Kurzform
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Kapitalbeteiligung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kapitalbeteiligung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kapitalbeteiligung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Über Kapitalbeteiligungen wolle das Land helfen, zusätzliche Mittel zu binden.
Die Welt, 29.10.1999
Die Erklärung findet man vielleicht in der schon genannten hohen amerikanischen Kapitalbeteiligung.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 04.03.1930
Die irakische Regierung habe ferner verlangt, daß die Ölgesellschaften für jene Gebiete, die noch nicht ausgebeutet werden, der Regierung eine Kapitalbeteiligung einräumen sollten.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1961]
Die Vorschriften des Absatzes 3 gelten nicht für Kapitalbeteiligungen des Ausgleichsfonds.
o. A.: Zweites Wohnungsbaugesetz (Wohnungsbau- und Familienheimgesetz - II. WoBauG). In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
Wenn diese kleineren Programmanbieter über eine begrenzte lokale Bedeutung hinauswachsen, erwerben die großen Medienkonzerne maßgebliche Kapitalbeteiligungen oder kaufen sie auf.
Was + Wie, 1988, Nr. 4
Zitationshilfe
„Kapitalbeteiligung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kapitalbeteiligung>, abgerufen am 25.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kapitalbestand
Kapitalbesitz
Kapitalbeschaffung
Kapitalbedarf
Kapitalbasis
Kapitalbeteiligungsgesellschaft
Kapitalbewegung
Kapitalbilanz
Kapitalbildung
Kapitalbindung