Kapitaleinsatz, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Kapitaleinsatzes · Nominativ Plural: Kapitaleinsätze · wird meist im Singular verwendet
Aussprache [kapiˈtaːlʔaɪ̯nzaʦ]
Worttrennung Ka-pi-tal-ein-satz
Wortzerlegung  Kapital Einsatz
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

Einsatz von Mitteln (4) für eine Investition, für den Kauf eines Wertpapiers, einer Option o. Ä.
Beispiele:
Wie die Projektanten des siebzehnten Jahrhunderts ihre Klientel an der Londoner Börse mit Versprechungen von technischen Wunderwerken zum Kapitaleinsatz lockten, so gebiert der Basar der Hoffnungen unter den Wissenschaftler‑Unternehmern auch windige Geschäftemacher: Mit immer vollmundigeren Ankündigungen wollen die Firmen an das Geld der Aktionäre gelangen. [Berliner Zeitung, 15.07.2000]
In Deutschland sind die gemessenen Produktivitätsgewinne fast ganz zum Erliegen gekommen. Konnte die Bundesrepublik in den vergangenen Jahrzehnten noch deutliche Fortschritte erzielen, so wächst der Output gemessen am Arbeits‑ und Kapitaleinsatz heute nur mehr minimal. [Die Welt, 08.02.2020]
[…] Zypern biete ein »attraktives Verhältnis zwischen dem Kapitaleinsatz der Teilnehmer und den Vorteilen, die sie dafür bekommen«. [Süddeutsche Zeitung, 23.01.2019]
Je nach Ausgestaltung der Unternehmensbeteiligung haben die Aktienbesitzer unterschiedliche Rechte, die je nach Anlagestrategie einen gewaltigen Unterschied machen können. Zunächst einmal gibt es die Stammaktie, die von quasi allen Unternehmen ausgegeben wird und die einem Anleger Stimmrecht auf der Hauptversammlung verleiht. Demgegenüber stehen die Besitzer der Vorzugsaktie, die kein Stimmrecht haben, dafür aber meist eine höhere Dividende erhalten auf ihren Kapitaleinsatz. [Süddeutsche Zeitung, 26.09.2018]
Mit Hilfe dieser Begünstigung eines Rechnungszinses [durch Einführung eines niedrigeren Steuersatzes für eingesetztes Betriebskapital] wird der Kapitaleinsatz belohnt, werden Investitionen attraktiv. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 04.08.2005]
Riskante Kapitaleinsätze sind für unser Wirtschaftswachstum im Interesse der gesamten Bevölkerung unabdingbar – ohne entsprechende Entlöhnung der Management‑Eliten funktioniert daher unser System nicht! [Neue Zürcher Zeitung, 16.03.2004]
metonymisch für eine Investition bzw. für den Kauf eines Wertpapiers, einer Option o. Ä. aufzubringende Mittel
Beispiele:
Viele [Unternehmens-]Gründungen scheitern am Geld. Der durchschnittliche Kapitaleinsatz habe sich merklich erhöht, stellt der aktuelle Gründungsmonitor der KfW‑Bank fest. [Süddeutsche Zeitung, 31.10.2019]
Die Digitalwirtschaft kommt mit weniger Kapital aus als etwa klassische Industrien: Investitionen in IT‑Plattformen und Patente beispielsweise benötigen weniger Kapitaleinsatz als der Bau von Fabriken oder Großanlagen. [Die Welt, 09.09.2019]
Die meisten Anleger investieren nicht direkt in nachhaltige Fonds, sondern in Sparpläne, die ihrerseits in die jeweiligen Fonds investieren. Auf diese Weise ist das Ansparen eines kleinen Vermögens über einen langen Zeitraum mit geringen Kapitaleinsätzen von 25 bis 50 Euro im Monat möglich. [Nachhaltige Fonds-Vergleich, 19.08.2019, aufgerufen am 19.08.2020]
Dass technologischer Fortschritt auch ohne hohen Kapitaleinsatz möglich ist, zeigen jährlich Tausende Startups. [Süddeutsche Zeitung, 07.12.2017]
Geht eine Bank pleite, ist der Kapitaleinsatz weg. [Neue Zürcher Zeitung, 24.08.2008]
Ein Anleger, der die im Standard & Poor’s 500 Index enthaltenen Werte erworben und sie über die kompletten zehn Jahre gehalten hätte, erwirtschaftete […] eine kumulative Rendite in Höhe von rund 200 Prozent. Bei einem ursprünglichen Kapitaleinsatz in Höhe von beispielsweise 100.000 Euro hätte dies 10 Jahre danach einen Kontostand von circa 300.000 Euro […] eingebracht. [Der Standard, 22.09.2003]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Einsatz · Kapitaleinsatz

Typische Verbindungen zu ›Kapitaleinsatz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kapitaleinsatz‹.

Zitationshilfe
„Kapitaleinsatz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kapitaleinsatz>, abgerufen am 25.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kapitaleinlage
Kapitaleinkunft
Kapitaleinkommen
Kapitaleinfluss
Kapitaleigner
Kapitalerhaltung
Kapitalerhöhung
Kapitalertrag
Kapitalerträgnis
Kapitalertragssteuer