Kapitalgeber

GrammatikSubstantiv
WorttrennungKa-pi-tal-ge-ber (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

jmd., der (Geld)mittel für ein Unternehmen aufbringt

Typische Verbindungen
computergeneriert

Altgesellschafter Arbeitnehmer Beteiligungsgesellschaft Eigentümer Gründer Internet-Firma Investitionsbereitschaft Jungunternehmer Kapitalnehmer Lieferant Stichtag Suche Unternehmer abschrecken anlocken anonym ausländisch extern finanzkräftig fremd handelnd inländisch potent potentiell potenziell privat risikobereit risikofreudig zufließen zusammenbringen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kapitalgeber‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zur Sicherung des langfristigen Wachstums bedürfe es aber vor allem privater Kapitalgeber.
Süddeutsche Zeitung, 06.11.2003
Um weiter voranzukommen braucht er freilich die Unterstützung seiner Kapitalgeber.
Der Tagesspiegel, 18.11.2001
Die "erzwungene Beteiligung" privater Kapitalgeber bei offiziellen Initiativen sei deshalb "sehr problematisch".
Die Welt, 28.09.1999
Als 1994 klar wurde, daß dieses Geld bei weitem nicht reichen würde, fand sich ein zweiter Kapitalgeber.
o. A.: Karlheinz Schmidt -Mit Ungehorsam zum Erfolg. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1998 [1997]
Dies gilt um so mehr, als der bei weitem größte Teil des DDR-Kapitalbedarfs von privaten westlichen Kapitalgebern bereitgestellt werden müßte.
Nr. 116: Vorlage Ludewig an Seiters vom 7. Dezember 1989. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 22467
Zitationshilfe
„Kapitalgeber“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kapitalgeber>, abgerufen am 23.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kapitalflussrechnung
Kapitalfluss
Kapitalflucht
Kapitalfehler
Kapitalexport
kapitalgedeckt
Kapitalgesellschaft
Kapitalgewinn
Kapitalgewinnsteuer
Kapitalgut