Kapitalinteresse, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Kapitalinteresses · Nominativ Plural: Kapitalinteressen
WorttrennungKa-pi-tal-in-te-res-se · Ka-pi-tal-in-ter-es-se

Typische Verbindungen
computergeneriert

Durchsetzung ausländisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kapitalinteresse‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber die Kapitalinteressen sind stärker, eine außerparlamentarische Bewegung ist viel freier.
Süddeutsche Zeitung, 05.04.2001
Die unsichere Situation des Managements führte dazu, daß es in den Unternehmen niemanden gab, der in der Lage war, die Kapitalinteressen zu vertreten.
Die Zeit, 23.10.1992, Nr. 44
Gleichzeitig werden die englische Kapitalinteressen durch das verstärkte Einströmen amerikanischen Kapitals verdrängt.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1944]
Damit entziehen einerseits die Studenten sich selbst und die Wissenschaft den Kapitalinteressen und der Verfügung der Universitätsbürokratie.
o. A.[Autorenkollektiv am Psychologischen Institut der Freien Universität Berlin]: Sozialistische Projektarbeit im Berliner Schülerladen Rote Freiheit. Frankfurt: Fischer Bücherei 1971, S. 11
Man könnte sagen, dass die nationalen politischen Institutionen in einer Welt der globalen Kapitalinteressen und der rundum vernetzten Kommunikation einen Großteil ihrer Macht verloren haben.
Die Welt, 08.04.2000
Zitationshilfe
„Kapitalinteresse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kapitalinteresse>, abgerufen am 20.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
kapitalintensiv
Kapitalintensität
Kapitalimport
Kapitalhirsch
Kapitalhilfe
Kapitalinvestition
Kapitalis
Kapitalisation
kapitalisieren
Kapitalisierung