Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Kapitalismuskritik, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kapitalismuskritik · Nominativ Plural: Kapitalismuskritiken
Worttrennung Ka-pi-ta-lis-mus-kri-tik

Typische Verbindungen zu ›Kapitalismuskritik‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kapitalismuskritik‹.

betreiben klassisch link marxsch radikal verkürzt üben

Verwendungsbeispiele für ›Kapitalismuskritik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Heute hingegen müsse man jedes Aufkeimen von Kapitalismuskritik unterstützen, egal wie unbeholfen sie formuliert werde. [Die Zeit, 25.02.2013, Nr. 08]
So tief wollen dann doch die wenigsten in die Kapitalismuskritik eintauchen. [Die Zeit, 22.12.2008, Nr. 51]
Kapitalismuskritik ist auch nicht mehr das, was sie mal war. [Die Welt, 11.07.2000]
In der rot‑grünen Koalition löst die Kapitalismuskritik zunehmend Spannungen aus. [Der Tagesspiegel, 04.05.2005]
Sie steht dann den wirklich wichtigen Reformen im Wege oder äußert sich in einer unseligen Kapitalismuskritik. [Die Zeit, 19.05.2005, Nr. 21]
Zitationshilfe
„Kapitalismuskritik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kapitalismuskritik>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kapitalismus
Kapitalisierung
Kapitalisation
Kapitalis
Kapitalinvestition
Kapitalist
Kapitalistenideologie
Kapitalistenklasse
Kapitalkonto
Kapitalkonzentration