Kapitalverzinsung

GrammatikSubstantiv
WorttrennungKa-pi-tal-ver-zin-sung

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
Anlagenrendite · Anlagenrentabilität · Anlagenverzinsung · ↗Kapitalrendite · Kapitalrentabilität · Kapitalverzinsung
Oberbegriffe
Unterbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abschreibung Steuer angemessen anstreben niedrig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kapitalverzinsung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer diese Kosten auch noch abzieht, dem bleibt netto fast keine Kapitalverzinsung mehr übrig.
Der Tagesspiegel, 31.01.2004
Die Kapitalverzinsung beträgt rund 19 Prozent, das Unternehmen ist fast schuldenfrei.
Die Welt, 01.10.1999
Die Kapitalverzinsung von durchschnittlich 23 Prozent bei den Verteilern spreche Bände.
Süddeutsche Zeitung, 29.03.1994
Die reinen Brennstoffkosten sinken zwar, doch die Kapitalverzinsung frißt alles wieder auf.
Der Spiegel, 21.12.1981
Diese Preise decken die vollen Produktionskosten und gewähren eine angemessene Kapitalverzinsung.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1954]
Zitationshilfe
„Kapitalverzinsung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kapitalverzinsung>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kapitalverwertung
Kapitalversicherung
Kapitalvermögen
Kapitalverkehrskontrolle
Kapitalverkehrsfreiheit
Kapitalwert
Kapitalwertmethode
Kapitalzins
Kapitalzufluss
Kapitalzufuhr