Kapitell, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Kapitells · Nominativ Plural: Kapitelle
Aussprache
WorttrennungKa-pi-tell (computergeneriert)
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›Kapitell‹ als Letztglied: ↗Blattkapitell · ↗Figurenkapitell · ↗Kelchkapitell · ↗Knospenkapitell · ↗Pflanzenkapitell
eWDG, 1969

Bedeutung

Architektur Kopfstück einer Säule, eines Pfeilers oder Pilasters, das zwischen Stütze und Last vermittelt
Beispiel:
das dorische, ionische, korinthische Kapitell
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Kapitell n. (seltener Kapitäl) ‘Kopfstück einer Säule, eines Pfeilers’, ahd. kapitel (Hs. 13. Jh.), mhd. kapitel, kaptil, entlehnt aus lat. capitellum (neben capitulum) ‘Köpfchen, Säulenkopf’, Deminutivum von lat. caput ‘Haupt, Kopf, Spitze’. Vgl. auch captel (16. Jh., Dürer), wohl aus ital. capitello.

Thesaurus

Synonymgruppe
Kapitell  ●  Kapitäl  veraltet
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abteikirche Architrav Base Fragment Fries Friese Gebälk Gesims Giebel Halbsäule Kathedrale Konsole Kreuzgang Marmorsäule Pfeiler Pilaster Portal Relief Schaft Sockel Säule Säulenbasis Säulentrommel antik dorisch ionisch korinthisch romanisch vergoldet verziert

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kapitell‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie stehen meist auf einer runden Basis, und statt des Kapitells ist lediglich ein Stück des vierkantigen Pfeilers stehengeblieben.
o. A.: Lexikon der Kunst - P. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1993], S. 10487
Es erlaubte, als man mit dorisch, korinthisch und ionisch sich nicht mehr begnügen wollte, die Komposition neuer Kapitelle.
Süddeutsche Zeitung, 28.12.2001
Der Tempel wurde wieder aufgebaut, wobei man versuchte, die alten Kapitelle möglichst genau zu imitieren.
Die Zeit, 16.08.2010, Nr. 33
Insbesondere auch hat das Kapitell von dem Kreisrund des Säulenschafts in die viereckige Form des Bogenfußes überzuführen.
Gudenrath, Eduard: Geist und Gestalt in der Baukunst, Berlin: Oestergaard 1929, S. 57
Auf demselben Wege wird den Griechen die Form der assyrischen Holzsäule bekannt geworden sein, aus der das ionische Kapitell hervorgegangen ist.
Meyer, Eduard: Geschichte des Altertums, Bd. III. In: Geschichte des Altertums, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1901], S. 30162
Zitationshilfe
„Kapitell“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kapitell>, abgerufen am 07.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
kapitelfest
Kapiteleinteilung
Kapitel
Kapitänspatent
Kapitänsmesse
kapiteln
Kapitelsaal
Kapitelüberschrift
Kapitulant
Kapitulantentum