Kappes, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Kappes · wird nur im Singular verwendet
Aussprache  [ˈkapəs]
Worttrennung Kap-pes
Wortbildung  mit ›Kappes‹ als Erstglied: ↗Kappesbauer
Herkunft zu caputiummlat ‘Kohlkopf’ < caputlat ‘Haupt, Kopf, Spitze’

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. [D-Mittelwest ] Synonym zu Weißkohl, siehe auch Kohl (1)
  2. 2. [salopp] dummes Zeug, Blödsinn
ZDL-Vollartikel

Bedeutungen

1.
D-Mittelwest
Synonym zu Weißkohl, siehe auch Kohl (1)
Beispiele:
Es gebe noch alles, aber manche Menschen hätten Angst, dass sich das ändern könnte und bunkerten Kappes und »kaufen mehr, als sie brauchen«, so seine Beobachtung. Kohl also, der auch bei längerer Einlagerungszeit nicht schlecht wird. [Saarbrücker Zeitung, 08.04.2020]
Auf dem traditionellen Kappesfest des Heimatvereins und Obst‑und Gartenbauvereins Honzrath besteht […] die Möglichkeit, »Kappes« für den eigenen Bedarf zu hobeln und einmachen zu lassen. [Saarbrücker Zeitung, 07.09.2010]
Wer für sich Kappes einmachen will, kann ein eigenes Gefäß mitbringen und dann für einen Euro pro Kilogramm seinen eigenen Kohl einstampfen. [Saarbrücker Zeitung, 22.09.2007]
Mit dem Krauthobel wird der Kappes in feine Streifen geschnitten, die dann je nach Geschmack mit Salz, Lorbeer, Wein und Essig im Krautfass (Gärfass) gemischt werden. Das Gärfass wird bis zum Rand mit Wasser gefüllt, wodurch eine luftdichte Verschließung des eingemachten Krautes erfolgt. […] [Saarbrücker Zeitung, 13.09.1999]
Auf dem traditionellen »Kappesessen« des SPD‑Ortsverbandes Ostertal und des Unterbezirks St. Wendel im Dorfgemeinschaftshaus in Werschweiler mundete den zahlreichen Gästen das Ostertaler Leibgericht »Wellfleisch und Kappes«, zubereitet von den Hobbyköchen des Ostertales […], bestens. [Saarbrücker Zeitung, 14.10.1996]
allgemeiner Auf der Kempener Platte wird Kappes [Kohl] in Rot und Weiß angebaut, der als Rot‑ oder Weißkohl in der richtigen Zubereitung eine ausgesprochene Delikatesse ist. [Krefeld und der Niederrhein. Eine Anleitung zum Verstehen, 05.06.2014, aufgerufen am 01.09.2020]
2.
salopp dummes Zeug, Blödsinn (1, 2)
Beispiele:
Wird […] im übertragenen Sinne für Unfug jeglicher Art verwendet, egal ob etwas »Kappes« ist, jemand »Kappes« schwätzt oder »Kappes« macht. [Saarbrücker Zeitung, 24.01.2020]
Es war vor ca. 4 Jahren, ich hatte mich erstmalig intensiver mit so etwas wie »extraterrestrisches Leben« beschäftigt und dachte mir: wat für ein Kappes! [Gute Geschichten/Von Dir – für Dich, 22.05.2016, aufgerufen am 01.09.2020]
Über so einen Kappes überhaupt zu diskutieren und sich aufzuregen finde ich überflüssig. [World of Warcraft: Viel Trubel um die Wasserläufer-Mounts, 29.02.2016, aufgerufen am 01.09.2020]
Die geplanten Mindestabstände der Windkraftanlagen zur Wohnbebauung fand Lafontaine als zu gering: »Was ist denn das für ein Kappes, wenn man für Rotmilane 1,5 Kilometer Abstand hält und für die Menschen 800 Meter? Die haben sie doch nicht mehr alle.« [Saarbrücker Zeitung, 20.10.2014]
Wenn Politiker Kappes [Weißkohl] essen, ist es gut, wenn die Kappes reden[,] schlecht. [Saarbrücker Zeitung, 14.10.1996]

letzte Änderung:

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Kappus · Kappes
Kappus Kappes m. ‘Weißkohl’, ahd. kabuʒ (11. Jh.), mhd. kabeʒ, entlehnt aus mlat. caputium ‘Kohlkopf’ (zu lat. caput ‘Haupt, Kopf, Spitze’). Heute noch landschaftlich, besonders südwestd. und westmd.

Thesaurus

Synonymgruppe
Blödsinn · ↗Humbug · ↗Nonsens · ↗Unfug · ↗Widersinn  ●  Nonsense  engl. · ↗Unsinn  Hauptform · dümmliches Gerede  variabel · Blaschwafel  ugs. · ↗Blech  ugs. · ↗Bockmist  ugs. · ↗Bullshit  derb, engl. · Driss  ugs. · Dummfug  ugs. · ↗Fez  ugs. · ↗Firlefanz  ugs. · ↗Gefasel  ugs., abwertend · ↗Gelaber  ugs. · ↗Geschwafel  ugs. · ↗Gewäsch  ugs. · ↗Heckmeck  ugs. · Kappes  ugs. · ↗Kiki  ugs. · Killefit(t)  ugs., rheinisch · ↗Kohl  ugs. · ↗Kokolores  ugs. · ↗Krampf  ugs. · ↗Käse  ugs. · ↗Mist  ugs. · ↗Mumpitz  ugs. · ↗Papperlapapp  ugs. · ↗Pillepalle  ugs. · ↗Pipifax  ugs. · ↗Quark  ugs. · ↗Quatsch  ugs. · Quatsch mit Soße  ugs., berlinerisch · ↗Scheiß  derb · ↗Scheiße  derb · ↗Schmarren  ugs. · ↗Schmarrn  ugs. · ↗Schmonzes  ugs. · ↗Schmu  ugs. · ↗Schmäh  ugs., österr. · Schwachfug  derb · ↗Schwachsinn  ugs. · ↗Sottise(n)  geh., franz. · ↗Stuss  ugs. · ↗Tinnef  ugs. · dummes Zeug  ugs. · geistiger Durchfall  derb · geistiger Dünnschiss  derb · gequirlte Scheiße  derb · saudummes Zeug  ugs., süddt.
Unterbegriffe
  • Worthülserei  ●  Blaschwafeln  ugs.
Assoziationen
Botanik, Gastronomie/Kulinarik
Synonymgruppe
Kabis · Kappes · ↗Kohl · ↗Weisskabis · ↗Weißkraut  ●  ↗Weißkohl  Hauptform
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Kappes‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

BremerBeispielsätze anzeigen DuoBeispielsätze anzeigen KölnerBeispielsätze anzeigen PollackBeispielsätze anzeigen ProfiBeispielsätze anzeigen RadprofiBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kappes‹.

Zitationshilfe
„Kappes“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kappes>, abgerufen am 22.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kappengewölbe
Kappenfest
Kappenball
Kappenabend
kappen
Kappesbauer
Kapphahn
Kapphengst
Käppi
Kapplaken