Karamellbonbon, der oder das

GrammatikSubstantiv (Maskulinum, Neutrum)
WorttrennungKa-ra-mell-bon-bon
WortzerlegungKaramellBonbon
Ungültige SchreibungKaramelbonbon, s. Regelwerk: § 3 (E1)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

aus Karamell und Milch oder Sahne hergestellter Bonbon

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der süßliche Duft erfüllt die Luft und lässt Gedanken an leckere Karamellbonbons aufkommen.
Die Zeit, 01.10.2007, Nr. 40
An allen Ecken duftet es nach gerösteten Kastanien und Karamellbonbons.
Süddeutsche Zeitung, 25.11.1997
Es war die letzte Möglichkeit, mit Lutschern und Karamellbonbons zu feiern.
Süddeutsche Zeitung, 05.03.2003
Je nach Rohstoff schmeckt Schokolade mal wie ein Karamellbonbon, mal wie Apfelkuchen.
Die Zeit, 24.02.2003, Nr. 08
Zitationshilfe
„Karamellbonbon“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Karamellbonbon>, abgerufen am 21.11.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Karamellbier
Karamell
karamelisieren
karamelieren
Karamelbonbon
Karamelle
karamellieren
karamellisieren
Karamellpudding
Karamellspeise