Kardinalvikar, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Kar-di-nal-vi-kar
Wortzerlegung kardinalVikar
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

päpstlicher Generalvikar für die Diözese Rom

Verwendungsbeispiele für ›Kardinalvikar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der Ausübung seiner Jurisdiktion als Bischof von R. wird er durch den Kardinalvikar vertreten.
Goetz, H.: Rom. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 29130
Der Kardinalvikar von Rom teilt der Bevölkerung durch einen eigenen Erlaß den Tod des Papstes mit, nachdem der Kämmerer ihn offiziell darüber unterrichtet hat.
Die Welt, 10.02.2005
Dazu rief der römische Kardinalvikar Agostino Vallini die Gläubigen auf.
Die Zeit, 05.06.2012 (online)
Am 2. April 1899 empfing er vom Kardinalvikar von Rom in dessen Hauskapelle die Priesterweihe, die Primiz feierte er in der Borghese-Kapelle von S.
o. A.: Die Weltkirche im 20. Jahrhundert. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1979], S. 14746
Zitationshilfe
„Kardinalvikar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kardinalvikar>, abgerufen am 25.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kardinaltugend
Kardinalswürde
Kardinalstaatssekretär
Kardinalskollegium
Kardinalshut
Kardinalzahl
Kardinalzeichen
kardio-
Kardiograf
Kardiografie