Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Kardiomyopathie, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kardiomyopathie · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Kar-di-omy-opa-thie · Kar-di-omyo-pa-thie · Kar-dio-my-opa-thie · Kar-dio-myo-pa-thie
Wortzerlegung kardio- Myopathie

Typische Verbindungen zu ›Kardiomyopathie‹ (berechnet)

dilatativen hypertroph sogenannt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kardiomyopathie‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kardiomyopathie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor allem für die meist jungen Patienten mit der relativ seltenen, unheilbar voranschreitenden Herzmuskelkrankheit Kardiomyopathie gibt es keine Alternativen zur Transplantation. [Die Zeit, 27.11.1987, Nr. 49]
Häufigste Ursache für den plötzlichen Tod von Sportlern unter 35 ist die hypertrophe Kardiomyopathie, eine krankhafte Verdickung des Muskelgewebes der Herzwand. [Der Tagesspiegel, 22.09.2003]
Dieses Unternehmen sucht nach Impfstoffen gegen Krebs und nach Medikamenten gegen die sogenannte Dilatierte Kardiomyopathie, eine fortschreitende Zerstörung des Herzgewebes. [o. A.: Gründerzeit ! In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1999]]
Daß die Diagnose „Dilative Kardiomyopathie“ nicht jeder versteht, dafür zeigt er durchaus Verständnis. [Die Zeit, 16.04.1993, Nr. 16]
Manchmal kann es auch auf eine Schwäche des Herzmuskels hindeuten, in der Fachsprache dilatative Kardiomyopathie genannt. [Süddeutsche Zeitung, 22.01.2002]
Zitationshilfe
„Kardiomyopathie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kardiomyopathie>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kardiomegalie
Kardiolyse
Kardiologie
Kardiologe
Kardioide
Kardiopathie
Kardioplegie
Kardiospasmus
Kardiotokograf
Kardiotokograph