Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Karmeliterin, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Karmeliterin · Nominativ Plural: Karmeliterinnen
Aussprache 
Worttrennung Kar-me-li-te-rin
Wortzerlegung Karmeliter -in1

Typische Verbindungen zu ›Karmeliterin‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Karmeliterin‹.

Verwendungsbeispiele für ›Karmeliterin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Blanches Verfassung ist durch die eskalierenden politischen Ereignisse vollkommen zerrüttet, und sie bittet ihren Vater, bei den Karmeliterinnen Ruhe suchen zu dürfen. [Fath, Rolf: Werke - D. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 952]
Rituale, Jahrhunderte alt, regeln den Tagesablauf, scheinen dem Leben im Kloster der Karmeliterinnen Sicherheit zu gewähren. [Süddeutsche Zeitung, 29.01.2003]
Doch hatte dieser es 1989 an die Karmeliterinnen verpachtet, die daraufhin mit Unterstützung der katholischen Kirche das leer stehende und verwahrloste Klostergebäude instandsetzten und bezogen. [Süddeutsche Zeitung, 14.08.2001]
Vier Jahre wurden die "Dialoge der Karmeliterinnen" nicht mehr an der Deutschen Oper gespielt. [Die Welt, 16.09.2000]
Als die Karmeliterinnen hingerichtet werden, schließt sie sich ihren Schwester an und besteigt mit ihnen das Schafott. [Fath, Rolf: Rollen - B. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 2157]
Zitationshilfe
„Karmeliterin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Karmeliterin>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Karmelitergeist
Karmeliter
Karmelit
Karma
Karlsbader
Karmeliterorden
Karmen
Karmesin
Karmin
Karminativum