Karomuster, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungKa-ro-mus-ter (computergeneriert)
eWDG, 1969

Bedeutung

aus Karos bestehendes Muster
Beispiel:
ein kleines, buntes Karomuster

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das schottische Karomuster taucht an anderer Stelle auch als subtiles Druckmotiv auf.
Die Zeit, 21.02.2013 (online)
Das Karomuster sieht mit einiger Fantasie tatsächlich fast so aus wie eine Matratze.
Der Tagesspiegel, 11.06.2003
In dieser Saison tragen die Hunde von Welt Stoffhalstücher, vorzugsweise mit Karomuster.
Die Welt, 23.01.2003
Um einen Ablaufplan auf das Arbeitsblatt zu bringen, schiebt man geeignete Icons mit der Maus an ihre Position auf dem Karomuster.
C't, 1991, Nr. 4
Ein Schleier, häufig in Karomuster, scheint die Bildfläche zu überziehen und gleichzeitig die Struktur der Leinwand wie ein feines Relief herauszustreichen.
Süddeutsche Zeitung, 13.03.2002
Zitationshilfe
„Karomuster“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Karomuster>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Karolingerzeit
Karolinger
Karolin
Karokleid
Karoflöte
Karoneun
Karosse
Karosserie
Karosseriebau
Karosseriebauer