Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Karriereberater, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Karriereberaters · Nominativ Plural: Karriereberater
Worttrennung Kar-ri-ere-be-ra-ter · Kar-rie-re-be-ra-ter
Wortzerlegung Karriere Berater
Wortbildung  mit ›Karriereberater‹ als Erstglied: Karriereberaterin
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

Berufsbezeichnung   jmd., der Klienten in Fragen des beruflichen Fortkommens berät
Beispiele:
Unter einem Traineeship wird eine zusätzliche Ausbildung für junge Akademiker nach dem Studium verstanden, die den Berufseinstieg erleichtern soll, sagt Thomas F[…], Karriereberater beim Staufenbiel‑Institut in Köln. [Süddeutsche Zeitung, 16.07.2016]
Natürlich hat auch die meist mehrmonatige Unterstützung bei der beruflichen Neupositionierung durch entsprechend spezialisierte Karriereberater ihren Preis. [Die Zeit, 29.05.2015, Nr. 20]
»Ein Sportler muss kommunikativ, authentisch, attraktiv und charismatisch sein, um bei Sponsoren anzukommen«, sagt Matthias Z[…], Karriereberater von Swiss Olympic. [Neue Zürcher Zeitung, 16.11.2008]
In 14 Einzelkabinen sind professionelle Karriereberater im Einsatz, die in punkto Bewerbung und Weiterbildung den Jungingenieuren ebenso wie den gestandenen Kollegen helfen, die eigene Karriere voranzutreiben. [Süddeutsche Zeitung, 19.04.2008]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Karriereberater“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Karriereberater>.

Weitere Informationen …

Diesen Artikel teilen:

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Karriere
Karrettenrennen
Karrette
Karrete
Karrenspur
Karriereberaterin
Karrierechance
Karriereende
Karrierefrau
Karriereknick