Karriereberaterin, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Karriereberaterin · Nominativ Plural: Karriereberaterinnen
Worttrennung Kar-ri-ere-be-ra-te-rin · Kar-rie-re-be-ra-te-rin
DWDS-Verweisartikel

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von Karriereberater
Beispiele:
Wer sich an einer Business School ausbilden lässt, sollte den Kontakt zu ehemaligen Studenten suchen, rät auch Doris B[…], Karriereberaterin für angehende Führungskräfte. [Süddeutsche Zeitung, 14.09.2017]
»Mit einer hochkarätigen Zusatzausbildung kommen Sie ins Blickfeld der Headhunter«, erklärt die Karriereberaterin. [Neue Zürcher Zeitung, 06.11.2005]
»Besonders im Dienstleistungsbereich läuft mittlerweile fast alles über Netzwerke«, sagt die Karriereberaterin und Psychologin Ute Z[…] vom Berliner Büro für Berufsstrategie. [Berliner Zeitung, 13.12.2003]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Karriereberaterin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

AutorinBeispielsätze anzeigen PsychologinBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Karriereberaterin‹.

Zitationshilfe
„Karriereberaterin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Karriereberaterin>, abgerufen am 04.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Karriereberater
Karriere
Karrette
Karrete
Karrenspur
Karrierechance
Karriereende
Karrierefrau
karrieregeil
Karriereknick