Karriol

Worttrennung Kar-ri-ol
Wortbildung  mit ›Karriol‹ als Grundform: ↗karriolen
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

veraltet
1.
leichtes, zweirädriges Fuhrwerk mit Kasten
2.
Postwagen

Verwendungsbeispiele für ›Karriol‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit dem gleichen Vorsprung erreichte Karriol gegen Sascha Corner das Ziel.
Süddeutsche Zeitung, 13.01.1997
In seinem Fahrwasser trabte sofort Karriol, wohingegen Markant erst in der zweiten Runde zum Piloten aufschloß.
Süddeutsche Zeitung, 23.03.1998
Zitationshilfe
„Karriol“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Karriol>, abgerufen am 11.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
karrieristisch
Karrieristentum
Karrierist
Karrierismus
Karriereweg
Karriole
karriolen
Kärrner
Kärrnerarbeit
Kärrnerdienst