Kartenkunde

WorttrennungKar-ten-kun-de (computergeneriert)
WortzerlegungKarte-kunde
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Kartographie
2.
Lehre vom Lesen u. Verstehen von Landkarten

Thesaurus

Synonymgruppe
Kartenkunde  ●  ↗Kartografie  fachspr. · ↗Kartographie  fachspr.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Lohnen kann es sich für den Kartenkunden, wenn ihm überdurchschnittlich großzügige Zahlungsziele eingeräumt werden.
Süddeutsche Zeitung, 27.04.1999
Einige Frauen sind auch unter unseren speziellen Kartenkunden, die pensionierte Buchhändlerin zum Beispiel.
Die Zeit, 04.06.2001, Nr. 23
Einige Konzerne versuchen stattdessen, ihren Kartenkunden besondere Vergünstigungen einzuräumen oder Kunden mit Coupons zu binden.
Die Welt, 27.10.2003
Löffelholz war weg und bei Eckhoff wurde nicht gesungen, der machte dauernd Kartenkunde.
Kempowski, Walter: Tadellöser & Wolff, München: Hanser 1971 [1971], S. 314
Die Karte beinhaltet eine Transportversicherung, Geburtstagskinder bekommen ein Geschenk und in Zukunft sind Sonderangebote 1 Woche lang für Kartenkunden reserviert.
Bild, 01.08.2001
Zitationshilfe
„Kartenkunde“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kartenkunde>, abgerufen am 12.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Karteninhaber
Kartenhaus
Kartengruß
Kartengitter
Kartenfächer
Kartenkünstler
Kartenkunststück
Kartenlegen
Kartenlegerin
Kartenlesen