Kartenwerk, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungKar-ten-werk
WortzerlegungKarteWerk
eWDG, 1969

Bedeutung

Sammlung von Landkarten
Beispiel:
ein historisches Kartenwerk

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Einscannen von bewährten Kartenwerken ist prinzipiell eine gute Idee, weil die Vorbilder oft über lange Zeit kontinuierlich weiterentwickelt wurden und leicht zu lesen sind.
C't, 1997, Nr. 1
Seither wird das Seegebiet um Rockall auf amtlichen Kartenwerken als Hoheitsgebiet des Königreichs verzeichnet.
Die Zeit, 30.08.1985, Nr. 36
Zitationshilfe
„Kartenwerk“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kartenwerk>, abgerufen am 18.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kartenvorverkauf
Kartenverkaufsstelle
Kartenverkauf
Kartentisch
Kartentelephon
Kartenzeichen
Kartenzeichner
Kartenzimmer
kartesisch
Karthamin