Kartoffelpresse

GrammatikSubstantiv
WorttrennungKar-tof-fel-pres-se
WortzerlegungKartoffelPresse1
eWDG, 1969

Bedeutung

Presse für gekochte Kartoffeln

Typische Verbindungen
computergeneriert

Kartoffel drücken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kartoffelpresse‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Tage, bevor es den geheimnisvollen Kuchen geben sollte, baute sie ihre alte Kartoffelpresse in der Küche auf.
Die Zeit, 19.11.2008, Nr. 47
Selbst an der Kartoffelpresse ist ein Kampf um die besten Plätze entbrannt.
Die Zeit, 17.07.2000, Nr. 29
Die Kartoffeln schälen und kochen, durch die Kartoffelpresse drücken und ausdampfen lassen.
Süddeutsche Zeitung, 01.12.2000
Die Kartoffelmasse durch eine Kartoffelpresse zurück in die aufgefangene Flüssigkeit drücken und erkalten lassen.
Süddeutsche Zeitung, 14.08.2003
Die Kartoffeln durch die Kartoffelpresse geben und zusammen mit den übrigen Zutaten nochmals kochen.
Bild, 02.04.2001
Zitationshilfe
„Kartoffelpresse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kartoffelpresse>, abgerufen am 21.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kartoffelpocken
Kartoffelpflanzmaschine
Kartoffelpflanze
Kartoffelpfannkuchen
Kartoffelnase
Kartoffelpuffer
Kartoffelpüree
Kartoffelquetsche
Kartoffelreibe
Kartoffelrodemaschine