Kartoffelschnaps, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungKar-tof-fel-schnaps
WortzerlegungKartoffelSchnaps
eWDG, 1969

Bedeutung

Schnaps, der aus Kartoffeln hergestellt wird

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das finden alle Gäste und trinken Kartoffelschnaps und nun auch Eierlikör auf sein Wohl.
Grass, Günter: Die Rättin, Darmstadt: Luchterhand 1986, S. 294
Und tatsächlich, jeder bekommt zumindest einen so genannten Pornowodka, das ist Kartoffelschnaps mit Brause, prickelnd!
Süddeutsche Zeitung, 22.03.2004
Das war Kartoffelschnaps mit einem Stückchen Zucker, das in Rum getaucht war.
Die Zeit, 14.02.1955, Nr. 07
Mit 50 Aspirin und einem Liter handwarmen Kartoffelschnapses kriegt man sein Leben nicht geordnet.
Die Welt, 13.07.2000
Der "Nudelschluck" (ein Kartoffelschnaps mit 32 Umdrehungen) und das frisch gekürte "Ketter-Bier" (mildes Schwarzbier) sind neue Markenzeichen für Angermünde (Uckermark).
Bild, 19.05.2001
Zitationshilfe
„Kartoffelschnaps“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kartoffelschnaps>, abgerufen am 26.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kartoffelschmarrn
Kartoffelschmarren
Kartoffelschlag
Kartoffelschälmesser
Kartoffelschälmaschine
Kartoffelschnee
Kartoffelschorf
Kartoffelsorte
Kartoffelsortiermaschine
Kartoffelspiritus