Kartoffelstärke, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungKar-tof-fel-stär-ke
WortzerlegungKartoffelStärke2
eWDG, 1969

Bedeutung

aus Kartoffeln hergestellte Stärke

Thesaurus

Synonymgruppe
Kartoffelmehl · Kartoffelstärke · ↗Speisestärke  ●  Erdäpfelstärke  österr.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Sauce mit Kartoffelstärke leicht abziehen und auf Eis kalt stellen.
Die Zeit, 11.09.2008, Nr. 35
Die hierbei üblichen Verfahren weichen technisch von dem Verfahren, das bei der Verzuckerung der Kartoffelstärke angewendet wird, ab.
Kölling, Alfred: Fachbuch für Kellner, Leipzig: Fachbuchverl. VEB 1962 [1956], S. 183
Eine weitere Großinvestition von 160 Millionen Mark ist schließlich die geplante Fabrik zur Herstellung von Kartoffelstärke.
Süddeutsche Zeitung, 07.01.1994
Nach etwa einer Stunde hat sich auf dem Boden die schwere, weiße Kartoffelstärke abgesetzt, die darüberstehende Flüssigkeit gießt man vorsichtig ab.
Die Welt, 19.11.2005
Kaltschalen bindet man leicht mit Kartoffelstärke oder Sago und schmeckt insbesondere Obstkaltschalen mit Weißwein oder Zitrone, Zucker und Zimt ab.
Neumann, Heinz u. Scharfe, Adolf: Gekonnt serviert, Berlin: Verl. Die Wirtschaft 1967, S. 66
Zitationshilfe
„Kartoffelstärke“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kartoffelstärke>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kartoffelsprit
Kartoffelspiritus
Kartoffelsortiermaschine
Kartoffelsorte
Kartoffelschorf
Kartoffelstock
Kartoffelsuppe
Kartoffelteig
Kartoffelwasser
Kartoffelzeile