Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Kartothek, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kartothek · Nominativ Plural: Kartotheken
Aussprache 
Worttrennung Kar-to-thek
Herkunft Französisch + Griechisch
eWDG

Bedeutung

Kartei
Beispiele:
eine Kartothek anlegen
jmdn. in eine Kartothek eintragen
in der Kartothek nachsehen
eine umfangreiche Kartothek
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

karto- · Kartographie · Kartothek
karto- Bestimmungswort in gelehrten Zusammensetzungen mit der Bedeutung ‘Karten’ und griech. Lautverhältnissen angepaßtem Kompositionsvokal o; zugrunde liegt nhd. Karte (s. d.) bzw. frz. carte. Kartographie f. ‘Technik, Lehre, Geschichte der Herstellung von Land- und Seekarten, Kartenkunde’, Kartograph, kartographisch (19. Jh.); vgl. frz. cartographie, cartographe, cartographique (1. Hälfte 19. Jh.); zum Grundwort s. -graph, -graphie. Kartothek f. ‘Kartei, Zettelkasten’ (Ende 19. Jh.), nach dem Vorbild von Bibliothek (s. d.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Kartothek · Zettelkasten
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Kartothek‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kartothek‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kartothek‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In einem schlecht geheizten und nicht eben freundlichen Raum saß eine Frau vor einer großen Kartothek. [Die Zeit, 25.10.1968, Nr. 43]
Die Zentrale hat die Übersicht, den Glauben an die Übersicht und eine Kartothek. [Tucholsky, Kurt: Die Zentrale. In: ders., Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1929], S. 3523]
Dies getan, heiratet er die Tochter eines Obermimen, avanciert und rückt in die Zentrale auf, denn es ist ein Avancement, in die Kartothek zu kommen. [Tucholsky, Kurt: Die Zentrale. In: ders., Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1929], S. 3524]
Mit Hilfe dieser Kartothek entscheidet dieser Oberst, wer unter den vielen Hunderten von Bewerbern ausgewählt wird und eine Einladung nach Wimbledon erhält. [Die Zeit, 21.06.1963, Nr. 25]
Sie hantieren mit der Kartothek wie alte Bibliothekare, suchen mit sachlich strengen Mienen in den Regalen. [Die Zeit, 01.05.1959, Nr. 18]
Zitationshilfe
„Kartothek“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kartothek>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kartonstich
Kartonagenmacher
Kartonagenfabrik
Kartonagenarbeiter
Kartonagenarbeit
Kartrennen
Kartsport
Kartusche
Kartätsche
Kartätschenfeuer