Kaschmirwolle, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kaschmirwolle · Nominativ Plural: Kaschmirwollen · Verwendung im Plural ungebräuchlich
Aussprache  [ˈkaʃmiːɐ̯ˌvɔlə]
Worttrennung Kasch-mir-wol-le
Wortzerlegung  Kaschmir Wolle
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

umgangssprachlich weiches, glattes Edelhaar der Kaschmirziege, das für besonders feine Textilien verwendet wird
Die Bezeichnung ist fachsprachlich nicht korrekt, da Wolle nur vom Schaf stammt.
Synonym zu Kaschmir
Beispiele:
»Je feiner die Faser, desto mehr Luft kann eingeschlossen werden. Deshalb isoliert Kaschmirwolle besser als Schafwolle«, so der Textilforscher. [Döbelner Allgemeine Zeitung, 19.01.2021]
Um das Material leichter und luftiger zu machen, hat sie viel Mischgewebe verarbeitet, die Kaschmirwolle mit Seide, Leinen oder auch Baumwolle versetzt. [Die Welt, 27.04.2019]
Ein Kilo Kaschmirwolle kostet auf dem Weltmarkt rund 100 Euro. [Bild, 22.09.2017]
Außer Kohle, Kupfer und Gold exportiert die Mongolei bislang nur Kaschmirwolle in größeren Mengen. [Süddeutsche Zeitung, 10.07.2017]
Kaschmir, Gewebe aus dem feinen Flaumhaar (Kaschmirwolle) der Kaschmirziege […], das zu Kaschmirschals verarbeitet wird. [Brockhaus’ Kleines Konversations-Lexikon. Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1906], S. 37139]
Dass man bei kälteren Temperaturen auf sehr gute Materialien achten sollte – zum Beispiel Wolle‑Seide‑Unterhemden und Pullover aus Merino‑ oder Kaschmirwollen – macht es zudem nicht günstig. [Berliner Morgenpost, 22.11.2018] ungewöhnl. Pl.

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Kaschmirwolle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kaschmirwolle>, abgerufen am 16.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kaschmirschal
Kaschmirgarn
Kaschmir
Kaschiri
Kaschierung
Kaschmirziege
Kascholong
Kaschube
Kaschurpapier
Käse