Kassenraum

GrammatikSubstantiv
WorttrennungKas-sen-raum
WortzerlegungKasseRaum
eWDG, 1969

Bedeutung

Raum einer Bank oder Sparkasse, in dem sich die Schalter befinden
Beispiele:
der Kassenraum war leer
er betrat den Kassenraum

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vermutlich hatten sie mit einem Wagen den Eingang zum Kassenraum eingerammt.
Die Welt, 24.02.2004
Die Angestellte verließ mit den Worten "Ich muss erst Geld holen" den Kassenraum.
Bild, 17.11.2001
Seit 44 Stunden harren sie alle hier im Kassenraum aus und haben noch 32 Stunden vor sich.
Die Zeit, 24.06.1988, Nr. 26
Als die Bank die Kassenräume schließen wollte, kam es zu tumultartigen Szenen.
Süddeutsche Zeitung, 30.03.2002
Im Wartezimmer vor dem Kassenraum saß ein Dutzend Leute, allmählich wurden wir fünfzehn.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1936. In: ders., Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1936], S. 64
Zitationshilfe
„Kassenraum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kassenraum>, abgerufen am 24.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kassenpraxis
Kassenpatient
Kassenobligation
Kassenmagnet
Kassenlimit
Kassenrevision
Kassenschalter
Kassenschlager
Kassenschlüssel
Kassenschrank